Nepal

Nepal- Jenseits von Shangri-La

Die samtgrün glänzenden Reisterrassen unter den Eisdomen des Himalayas, die Kragenbären und Panzernashörner im Chitwan-Nationalpark, die Wanderasketen im Trubel von Kathmandu, die sympathischen Menschen in ihrer ethnischen Vielfalt- Nepal hat tausend verschiedene Gesichter. Der Freiburger Photojournalist Jürgen Pöhlitz und seine Frau, die Sozialpädagogin Sonja Pöhlitz, laden ein zu einer Bilderreise durch Höhen und Tiefen des ehemaligen hinduistischen Königreiches.


 

Sie tauchen ein in die Welt des Buddhismus und Hinduismus, begegnen Mönchen in entlegenen Gebirgsklöstern und Asketen wie dem weisen Hanuman Baba (Bild). Impressionen von mehrmonatigen Wanderungen durch das Annapurna Gebirge, die Everest Region und das Langtang-Hochtal verschmelzen in außergewöhnlichen Bildern und authentischen Klängen zu einem audiovisuellen Erlebnis.


Im Mittelpunkt aber stehen die Menschen der jungen Republik Nepal. Der Vortrag gewährt Einblicke hinter die Kulissen des vermeintlichen Shangri-La und beleuchtet die ökologischen, sozialen und politischen Probleme des Entwicklungslandes. Der Alltag der Straßenkinder Kathmandus und illegale Kinderarbeit sind Themen einer Reportage.


 

Als erfolgreiches Beispiel, wie Kinderarbeit in der Teppichproduktion zurückgedrängt werden kann, stellen die beiden Asienexperten das Rugmark-Teppichsiegel vor. Jürgen Pöhlitz hat Rugmark Kontrolleure bei der Arbeit begleitet und ein Reha-Projekt für befreite Teppichkinder besucht.
Weitere Bilder zum Vortrag gibt es hier: Fotogalerie/ Nepal



Wir danken unseren Förderern: